Realisierung Hortgebäude in Eiche darf nicht länger auf sich warten lassen!

Pressemitteilung von Götz Friederich

10.04.2019

 „Die Meldungen über die weitere Verzögerung eines neuen Hortgebäudes in Eiche machen fassungslos. Der Oberlin-Hort an der Ludwig-Renn-Grundschule platzt aus allen Nähten. Übergangslösungen helfen nicht weiter, der Neubau wird dringend gebraucht.

Dass die Verwaltung in dieser von Familien in Eiche und Golm lang ersehnten Erweiterung des Oberlin-Horts offenbar keine Prioritäten sieht und die Kinder für viele Monate provisorischen Einrichtungen aussetzt, ist schon ärgerlich genug. Angesichts der noch heute ausstehenden Baugenehmigung für das Projekt lässt der eilig vor den OB-Wahlen im September anberaumte Spatenstich des damaligen OB-Kandidaten Mike Schubert darüber hinaus nur den Schluss zu, dass  der damalige Pressetermin eine bloße Wahlkampfaktion war.

Es wird dringend Zeit, den Kindern und deren Eltern Klarheit darüber zu geben, wie lange sie noch mit den aktuell herrschenden Zuständen zu leben haben. Daher appelliere ich an alle Beteiligten in Politik und Verwaltung, den Oberlin-Verein bestmöglichst bei der Realisierung des Bauvorhabens zu unterstützen. Dies ist dringend erforderlich, damit die Kinder endlich den versprochenen Platz bekommen. Einen zweiten Spatenstich kann sich die Verwaltung dann gerne sparen.“

Götz Friederich, Kreisvorsitzender CDU Potsdam