Der Kunst verpflichtet, als Investor unersetzlich - Dank an Hasso Plattner!

Pressemitteilung der CDU Potsdam

28.03.2019

Die CDU Potsdam freut sich über die Entscheidung des Ehrenbürgers Hasso Plattner, mit dem Erwerb des Minsk, seiner Sanierung und der Wiedergewinnung des Umfeldes einen weiteren Raum für die Kunststadt Potsdam zu schaffen.
 
„Wir haben immer gesagt, dass wir mögliche Pläne zum Erhalt des Minsk unterstützen, wenn es einen Investor gibt, der diese erheblichen Investitionskosten übernimmt“, so der Kreisvorsitzende der CDU Potsdam Götz Friederich. Die Verwertung des Brauhausbergs war und ist unerlässliche Konsequenz zur Refinanzierung der Bau-Investitionen des Spaßbades „blu“ am Brauhausberg. Daran hat sich bis heute nichts geändert.
 
 

„Dass die Refinanzierung aber auf eine derart exklusive und kulturstiftende Art geschieht, ist natürlich wieder einmal ein Geschenk, für das wir nur eins sagen können: „Danke, Hasso Plattner, wieder einmal für ein derartiges Kunstgeschenk!“
 
Götz Friederich
Kreisvorsitzender
CDU Potsdam