Was sich in Potsdam-West verbessern soll

PNN vom 10. März 2019

10.03.2019

Die Themen der Kommunalpolitik liegen auf der Straße, zeigte sich am Samstagabend. Daher ist Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD), frische 100 Tage im Amt, mit dem Großraumtransporter zum Luftschiffhafen gekommen. Darin ein Lautsprecher samt Transportwagen (und Regenhaube), das anschließbare Mikrofon. Eine Karte des Areals von der Pirschheide bis zur Kastanienallee ist auch dabei. Sie wird an die Wagenwand gepinnt, sowie grüne, gelbe und rote Klebchen, mit denen nach dem Ampelsystem die interessierten Bürger auf der Karte zeigen können, wo’s gut, verbesserungswürdig und schlecht läuft. Naturgemäß gehen die grünen nicht so gut weg.Kämmerer Burkhard Exner (SPD), Bildungs- und Sportbeigeordnete Noosha Aubel (parteilos) und Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt (parteilos) samt einer ganzen Klemmbrett-Fraktion aus den jeweiligen Vorzimmern lassen sich bereitwillig in Diskussionen verwickeln. Übrigens auch von Vertretern anderer Parteien, die den Rundgang begleiten. „Wir müssen ja alle unser Wahlprogramm schreiben“, sagt Wieland Niekisch (CDU).

 -> den ganzen Artikel in der PNN lesen