Zahl der sexuellen Übergriffe an märkischen Schulen steigt

MAZ vom 16. Oktober 2018

16.10.2018

Sexuelle Gewalt bleibt ein Thema in Brandenburg: An märkischen Schulen sind im vergangenen Jahr 25 Fälle sexueller Gewalt erfasst worden. Die Zahl der Übergriffe ist damit von zwölf Fällen im Jahr 2013 um fast das Doppelte angestiegen. Das geht aus der Antwort der brandenburgischen Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) auf eine Anfrage der CDU-Abgeordneten Steven Bretz und Gordon Hoffmann (beide CDU) hervor. Die Daten sind der polizeilichen Kriminalstatistik entnommen. Insgesamt ist die Zahl der Sexualstraftaten mit Opfern unter 18 Jahren von 769 Fällen im Jahr 2013 auf 691 Fälle im vergangenen Jahr gesunken.

 -> Den ganzen Artikel in der MAZ lesen