Aktuelle Standpunkte
Kita-Betreuungsschlüssel verbessern!

Die Bertelsmann- Stiftung hat am Beispiel einer repräsentativen Stichprobe Potsdamer Kitas

berechnet, dass der gesetzliche Personalschlüssel nur bei Betreuungszeiten bis siebeneinhalb Stunden täglich finanziert ist. Ab siebeneinhalb Stunden müsste eigentlich mehr als eine Stelle finanziert werden, damit sich das Verhältnis von Erzieher/innen zu Kindern nicht spürbar verschlechtert. Bislang sieht das Kita-Gesetz das aber nicht vor.

 

Die Kosten für die Verbesserung der Betreuungsqualität bei Betreuungszeiten über 8 Stunden täglich in Potsdamer Kitas (DS 17/SVV/0848) werden bisher in Höhe von ca. 4,5 Mio. Euro pro Jahr von der LHP übernommen.

 

Die CDU Potsdam fordert den Oberbürgermeister auf:

 

  • sich bei der Landesregierung mit Nachdruck dafür einzusetzen, dass das zusätzliche Kita-Personal für die Kinderbetreuung von acht oder mehr Stunden vom Land Brandenburg übernommen werden. Das Kita-Gesetz ist entsprechend zu ändern.