Aktuelle Standpunkte
Das Filmorchester braucht Unterstützung!
Das international renommierte Filmorchester Babelsberg e.V. (DFOB) feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Mit seinen knapp 70 Mitarbeitern hat einen Jahresetat von 3,5 Mio. Euro, davon steuert das Land 1,7 Mio. Euro pro Jahr bei. Von der Stadt Potsdam erhält das Orchester keine finanzielle Unterstützung.

 

Nun ist das Orchester ohne eigenes Verschulden in Schwierigkeiten geraten. Aufgrund einer nahen Baustelle kann es lärmbedingt für ca. 1,5 Jahre nur eingeschränkt arbeiten. Die Stadt Potsdam war offensichtlich nicht in der Lage, diese schwierige Situation im Genehmigungsverfahren zu erkennen und zu verhindern. Daher wird das Orchester nicht mehr in der Lage sein, wie bisher 60% seiner Einnahmen zu erwirtschaften. So mussten bereits einige Musikaufträge abgesagt werden.



Der CDU-Kreisvorstand fordert daher den Oberbürgermeister auf:

  • dafür zu sorgen, dass das Filmorchester Babelsberg e.V. die notwendige Unterstützung erhält, um seine Arbeit weiterführen zu können
  • zu prüfen, ob dem Filmorchester für die Zeit der Baumaßnahmen ergänzende städtische Produktionsräume angeboten werden können
in Abstimmung mit dem Land dem Filmorchester für den Zeitraum der Bauarbeiten eine finanzielle Hilfe zu gewähren , ggf. sind auch finanzielle Ausgleichszahlungen zu prüfen