Pressemitteilung
29.08.2018, 09:38 Uhr
Verkehrsaktion mit Götz Friederich
OB-Wahl Potsdam
Unter dem Motto „Hätten Sie Besseres zu tun, als im Stau zu stehen?“ waren wir heute an Potsdams Straßen unterwegs. Danke an alle Unterstützer. Ich stehe für einen klaren Bruch mit der ideologisch geprägten Verkehrsverhinderungspolitik in Potsdam. Ich befürworte eine moderne Verkehrspolitik mit einem attraktiven und leistungsfähigen ÖPNV sowie gut ausgebauten Straßen und Radwegen. Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen, und das sollten wir befördern, denn Bewegung erweitert den Horizont. Wer also die Zeppelinstraße auf eine Spur zurückbaut und die Verkehrsanbindung von Krampnitz bewusst unterdimensioniert, hat die Menschen nicht verstanden. Wird Zeit, dass Potsdam sich an diese Aufgaben macht, statt weiterhin Verkehrsverhinderungspolitik zu betreiben.