Pressemitteilung
20.07.2018, 15:51 Uhr
Sicherheit - Ein Grundrecht für alle Potsdamer!
Aus dem Wahlprogramm
Sicherheit ist ein Grundrecht für alle Potsdamerinnen und Potsdamer. Eine attraktive Stadt mit einer funktionierenden Wirtschaft benötigt ein sicheres Umfeld, und dies zu jeder Tages- und Nachtzeit. Grundvoraussetzung ist hierfür vor allem eine personell gut aufgestellte Polizei. Dies ist Aufgabe des Landes Brandenburg. Als Stadt brauchen wir deshalb - unterstützend - ein Ordnungsamt, welches nicht nur Knöllchen verteilt. 
 Für einen Tourismusmagneten wie Potsdam ist das peinlich und kleinkariert. Schon lange nimmt das Amt seine eigentliche Funktion der Prävention nicht mehr wahr. Die Mitarbeiter können daran nichts ändern, sie leisten gute Arbeit, aber die strategische Ausrichtung durch die Stadtführung krankt. Hier muss sich etwas ändern. Zudem möchte ich, dass der Polizei, den Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren, den sozialen Diensten, den Mitarbeitern des Ordnungsamtes und den vielfältigen ehrenamtlichen Einrichtungen wieder mit Respekt begegnet wird. Ihre Arbeit für das Gemeinwohl aller Potsdamerinnen und Potsdamer verdient unser aller Anerkennung.