Pressemitteilung
18.05.2018, 17:50 Uhr
Sauberkeitsinitiative: Kampf dem Müll
PNN vom 18. Mai 2018
Die Stadtverwaltung will verstärkt gegen weggeworfene Verpackungen, Flaschen und Essensreste in Potsdamer Erholungsgebieten vorgehen. So sollen beim Uferweg am Templiner See, auf dem Bassinplatz, dem Platz der Einheit, der Freundschaftsinsel, in den Welterbeparks und am Rad- und Gehweg entlang der Nuthe „kurzfristig“ die Entleerungs- und Reinigungsturni nochmals erhöht werden, kündigte die Stadtverwaltung jetzt in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage des CDU/ANW-Stadtverordneten Clemens Viehrig an. In den genannten Bereichen „treten besonders in der Zeit von April bis September erhebliche Vermüllungen auf“, so die Stadt. Wie berichtet hatten seit Beginn der Freiluftsaison die Beschwerden über Müll wieder zugenommen. Betroffen sind etwa Flächen am Heiligen See und der Babelsberger Park.