Pressemitteilung
26.07.2018
Pressemitteilung von Götz Friederich
„Unterschiedliche Menschen verbinden sehr unterschiedliche Erinnerungen mit den Potsdamer Kunstwerken und Denkmälern. Diese Erinnerungen sind ein Teil unserer Stadtgeschichte und gehören – wie die Potsdamerinnen und Potsdamer –  ebenso zu unserer Stadt“, meint Götz Friederich. Kunstwerke aus den verschiedensten Epochen zieren und prägen unsere Stadt. Im Moment werden Überlegungen angestellt, wie und wo Kunstwerke unser Stadtbild bereichern können. Die Bandbreite ist dabei sehr groß und reicht vom Attika-Schmuck auf dem Potsdamer Stadtschloss bis zur „Familie Grün“, welche die Brandenburger Straße zierte.
weiter
25.07.2018
MAZ vom 25. Juli 2018
 Am 23. September 2018 stehen in Potsdam die Oberbürgermeister-Wahlen an. Neun Bewerber hatten ihren Hut in den Ring geworfen, sechs werden schließlich auf dem Wahlzettel stehen.
weiter
25.07.2018
Bretz und Friederich vor Ort

Arbeit steht auch für Zugehörigkeit, Gemeinschaft und Anerkennung. Auf der Potsdamer Halbinsel Hermannswerder werden aktuell 400 Menschen mit Behinderung gezielt gefördert und nutzen die Vielfalt an Bildungs-, Beschäftigungs- und Arbeitsmöglichkeiten. Geschäftsführer Daniel Klappenbach führte uns durch die Werkstätten und informierte eindrucksvoll von der Kooperation mit Unternehmen wie Siemens, Fielmann oder eBay, die die hohen Qualitätsstandards und gute Zusammenarbeit mit den Oberlin-Werkstätten schätzen. Es freut uns, dass auch der Landtag Brandenburg zu den Kunden gehört.

weiter
24.07.2018
Statement der Jungen Union Potsdam
Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder hat "Speedy Mike" die letzten 20 Jahre nicht gearbeitet oder er hat den Journalisten von MAZonline / Märkische Allgemeine beim Interview angelo... die Unwahrheit erzählt. Es wäre nicht das erste Mal, schließlich versprach der Karrierist nach dem peinlichen dritten Wahlgang zum Beigeordneten, dass er acht Jahre diese Funktion ausüben werde. Womöglich denkt er schon über eine Kandidatur bei der Landtagswahl im nächsten Jahr nach. Womöglich wird "Mike Gonzales" sogar mal Parteivorsitzender der SPD. Deren Verschleiß soll ja ziemlich hoch sein. (mk)
weiter
21.07.2018
Vor Ort am 21. Juli 2018
Infostand des Stadtbezirksverbandes Drewitz-Stern-Kirchsteigfeld mit dem Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl Götz Friederich und unserem Landtagsabgeordneten Steeven Bretz. Es waren tollen Gespräche mit den Bürgern, die wichtige Hinweise für die OB-Wahl gegeben haben.
weiter
20.07.2018
Bretz und Friederich zu Gast
Bei der Senioren Union Potsdam gab es viele gute Gespräche beim Besuch des Sommerfestes. Hauptthema war natürlich der Wahlkampf mit unserem OB-Kaniddaten Götz Friederich und verschiedene kommunal- und landespolitische Themen. Es hat Spaß gemacht. Vielen Dank an alle Oragnisatoren.
weiter
20.07.2018
Aus dem Wahlprogramm
Sicherheit ist ein Grundrecht für alle Potsdamerinnen und Potsdamer. Eine attraktive Stadt mit einer funktionierenden Wirtschaft benötigt ein sicheres Umfeld, und dies zu jeder Tages- und Nachtzeit. Grundvoraussetzung ist hierfür vor allem eine personell gut aufgestellte Polizei. Dies ist Aufgabe des Landes Brandenburg. Als Stadt brauchen wir deshalb - unterstützend - ein Ordnungsamt, welches nicht nur Knöllchen verteilt. 
weiter
20.07.2018
20. Juli 1944
Die Erinnerung an das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 müssen wir lebendig halten. Wir sollten uns immer bewusst sein, welche Freiheiten wir heute genießen. Wir können heute frei und selbstbestimmt leben. Dafür bin ich dankbar. Für die Beteiligten des 20. Juli 1944 sah dies anders aus, was sie letztendlich mit ihrem Leben bezahlt haben.
weiter
19.07.2018
Pressemitteilung von Götz Friederich
"Es freut mich, dass mit dem Büro Machleidt GmbH Städtebau und Stadtplanung jetzt ein Planer für den neuen Potsdamer Kiez in Krampnitz feststeht. Ich wünsche den Planern viel Glück, Geschick und vor allem Einfühlungsvermögen bei der Planung. Ich habe die Hoffnung, dass es modernen Planern gelingt, einen Kiez zu entwickeln, welcher Charme und ein Kiezgefühl ausstrahlt, wie es andere Stadtentwicklungen in Potsdams Geschichte vorgemacht haben. Die neuen Kiezbewohner sollten sich sehr schnell mit ihrem Kiez identifizieren können“, meint Götz Friederich.
weiter
19.07.2018
PNN 19. Juli 2018
Der CDU-Oberbürgermeisterkandidat Götz Friederich spricht sich für Grün auf dem Alten Markt aus. Dafür werde er sich einsetzen, die CDU-Fraktion bereite zudem für die Septembersitzung des Stadtparlaments einen Prüfantrag vor, teilte Friederich mit. Beim Stadtgeburtstag Anfang Juli hätten Bäume und Pflanzen „dem Platz die Leere und Kälte genommen und zum Verweilen eingeladen“, so der OB-Kandidat. Auch die Bürgerinitiative Mitteschön spricht sich für grüne Akzente auf dem Platz aus. Es sei unklar, „weshalb dort keine Kübelpflanzen, wie heute schon vor dem Museum Barberini, aufgestellt werden können“, heißt es in einem Beitrag auf der Internetseite der Initiative. Denkbar sei auch, auf den Seitenflügeln des Fortunaportals zusätzlich zu den Skulpturen auch wieder Kugelorangenbäumchen aufzustellen, so die Initiative.
weiter