Pressemitteilung
04.08.2017, 09:55 Uhr
Ministerium: Mindestens 15 Reichsbürger in Potsdam
PNN vom 18. Juli 2017
In Potsdam wohnen mindestens 15 sogenannte Reichsbürger. Das hat das Innenministerium auf Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Steeven Bretz und Björn Lakenmacher mitgeteilt. Bei weiteren zehn Personen mit Wohnsitz in Potsdam werde noch geprüft, ob sie Bezüge zur Reichsbürger- oder Selbstverwalterszene besitzen. Seit Anfang 2016 seien keinen Reichsbürgern mit Wohnsitz in Potsdam Waffen und Waffenschein polizeilich entzogen worden, so das Ministerium weiter. Anhänger der Szene bestreiten die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als souveränem Staat und verweigern die Zahlung von Steuern oder Strafen. In seinem aktuellen Bericht warnt der Verfassungsschutz unter anderem vor einer steigenden Gewaltbereitschaft in der Reichsbürgerszene.