Pressemitteilung
03.08.2017, 17:48 Uhr
Fraktion CDU/ANW will mehr Bürger in Potsdam auf Streife
PNN vom 3. August 2017
Die Fraktion CDU/ANW will ihr Profil beim Thema Sicherheit schärfen: Mehr Potsdamer sollen in ihrer Nachbarschaft auf Streife gehen. Die Stadt soll für die sogenannten Sicherheitspartnerschaften werben, teilte die Fraktion mit. Die Forderung werde sie im September in einem Antrag in die Stadtverordnetenversammlung einbringen. Ein entsprechender Erlass des brandenburgischen Innenministeriums aus dem Juni soll damit unterstützt werden, hieß es weiter. „Ich halte es für selbstverständlich, dass wir als Stadtverordnete die Maßnahmen des Landes zur kommunalen Kriminalprävention unterstützen“, sagte der Fraktionsvorsitzende Matthias Finken.