Pressemitteilung
29.07.2017, 16:15 Uhr
Jakobs: Lösung für Biosphäre nicht vor 2020
MAZ vom 29. Juli 2017
Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) nutzte am Freitag die Vorstellung der Potsdamer Tourismusbilanz, um sich zur aktuellen politischen Diskussion rund um den Erhalt der Tropenwelt zu äußern. Wie berichtet, ist die von der Verwaltung geplante Privatinvestorensuche durch den Schulterschluss von SPD, CDU/ANW und Grünen gestoppt worden. Die Ausschreibung liegt auf Eis; bis November sollen in einem Bürgerbeteiligungsverfahren Nutzungsvarianten als Sportstätte, Jugendclub oder Begegnungszentrum geprüft werden. Jakobs machte gestern aus seiner Skepsis keinen Hehl. „Dass man in einem Stadium der Intentionalität verharrt, ist eine schlechte Voraussetzung“, sagte er. Wegen der Unentschlossenheit der Stadtverordneten zeige sich das Infrastrukturministerium zurückhaltend bei der Frage nach Fördermitteln. Dort heiße auf Nachfrage zwar „grundsätzlich ja“, aber verbunden mit der Botschaft an ihn: „Führe erst einmal einen Beschluss herbei.“